Julia Chavanne's Blog - Fitness, Food & Lifestyle

Hallo meine lieben,

da ich einige Nachrichten erhalte über meine aktuelle Form und was ich genau in den letzten Wochen verändert habe bezüglich meines Trainings und meiner Ernährung schreibe ich jetzt einen Beitrag darüber.

Was sind meine Ziele für den Sommer?

Mein Ziel ist es: mehr Definition zu bekommen. Also ich wollte/will mehr seitliche Bauchmuskeln einen schöner definierten Knack Po und meine Beine Leaner bekommen. Dann meine Arme mehr definieren und meinen hinteren unteren Rücken verstärken.

Wieso habe ich mein Training verändert? 

Um mehr Definition zu bekommen, habe ich mein Training komplett umgestellt. Daher verzichte ich momentan auf starke Gewichte und mache ein Intermuskuläres Koordinationstraining. Dieses Training hilft mir mich auf meinen ganzen Körper zu konzentrieren, da ich sämtliche Muskelgruppen gleichzeitig beanspruche.  Ich arbeite sehr viel mit Eigengewicht, Flexibändern und vor allem mit vielen Gleichgewichtsübungen. Des weiteren besuche ich ca 1x in der Woche das EMS Training. Dieses Elektro Magnetische Training stimuliert mit anregenden Impulsen alle Muskeln gleichzeitig. Ist vor allem Ideal um Gewebeschwächen vor allem in den Problemzonen zu beseitigen. Ich persönlich habe auch eine kleine Stelle die ich beseitigen will und da hilft mir das EMS Training sehr dabei. Mache dieses bei Fitbox Wien Donaucity  und habe mein Training immer bei meiner Lieblingstrainerin, die mich wirklich komplett an meine Grenzen bringt.

Was ist überhaupt ein intermuskuläres Koordinationstraining? 

Intermuskuläres Koordinationstraining ist ein  Zusammenspiel zwischen zwei unterschiedlichen Muskeln bei einem Bewegungsablauf. Oft handelt es sich dabei um entgegengesetzt wirkende Muskeln, wie Bauch und Rücken. Es handelt sich dabei um eine spezielle Kraft – diese eine Bewegung. Sie ist nicht auf andere Bewegungen übertragbar. Folglich muss sie auch für jede einzelne Bewegung trainiert werden. Dies geschieht vor allem, dadurch, dass die Bewegung oft ausgeführt wird. Aus diesem Grund macht man die Übungen mit wenig Gewicht und viele Wiederholungen. So kann sich die Muskulatur an den Bewegungsablauf gewöhnen. Ich mache sie mit meinem Trainer (Otmane Skillbeast) immer für jeweils 1 Minute 1 Übung und dann wird gewechselt. Oder immer 30 Mal eine Übung.

Wie läuft so ein Training ab? 

Dauer: 60 Minuten und 3 x pro Woche.

Ich komme zu meinem Trainer und wärme mich ca 5 Minuten lang auf. Dann beginnen schon die ersten Zirkel Trainings. Immer Übungen speziell für das Gleichgewicht diese werden jeweils für 1 Minute lang durchgehend ausgeführt und es wechselt sich dann die Übung minimal für die nächsten 2 Minuten. Dann wird meistens nach den ersten 3 Zirkeltrainings ein kurzes HIIT Workout am Laufband gemacht mit 2,5 Minuten Laufen und die letzten 30 Sekunden gibt es einen Sprint. Dabei muss man den ganzen Körper anspannen, damit man sämtliche Muskelgruppen reizt. Der Fokus bei diesem Training ist vor allem der CORE. (Rumpf- und Tiefenmuskulatur, dazu gehören alle Muskeln zwischen Zwerchfell und Becken) In der Trainingseinheit gibt es immer Übungen für die Seitlichen und geraden Bauchmuskeln. Vor allem um diese zu stärken und mehr Definition zu erhalten. Ich habe diese Trainingsstruktur jetzt 10 Mal ausprobiert und währenddessen selber auch Eigengewichtsübungen gemacht und muss sagen, dass es Ideal zum verbessern der Muskelstruktur ist.

Habe ich meine Ernährung verändert? 

JA – und zwar versuche ich so gut es geht auf Milchprodukte zu verzichten. Da ich leider Soja auch nicht vertrage ergänze ich zb. meinen Cafe mit Mandelmilch. Ich bin momentan in einer Definitions Phase und esse daher auch etwas weniger KH und versuche weniger Cheatmeals zu machen. ( 1-2x Pro Woche) Dieser kleine Defizit hilft mir mich noch mehr zu definieren und meinen gewünschten Shape zu erhalten. Meine Makro Verteilung sieht im Moment so aus: 50g Fett 80 – 100g KH und 140g EW – ca 1500 kcal. Ich ziehe diese kleine Diät nur noch 1 Monat durch und werde dann wieder normal essen, da ein zu langes Defizit für den Körper schlecht ist.

Wie oft gehe ich in der Woche trainieren? Und wieso gehe ich manchmal 2x ? 

Ich habe meine Trainings 3x in der Woche und gehe 1x pro Woche zum EMS. Weiters mache ich auch leichte Cardio Einheiten ca 2x pro Woche. Daher gehe ich auch manchmal 2x am Tag – Cardio & zb EMS. Da ich mich sonst sehr wenig bewege und eher mit dem Auto fahre als zu Fuß zu gehen. Im Durchschnitt gehe ich ca 5 x pro Woche zum Sport. Und wenn ich mal einen schlimmen Muskelkater habe (passiert leicht nach dem EMS Training) mache ich auch 2x hintereinander Pause.

Würde ich dieses Training weiter empfehlen? 

 Ja – ABER ich kann euch sagen, um einen schönen großen Booty zu erhalten, kann man auf starke Gewichte (Hip Thrusters bis zu 65kg / Sumo Squats 60kg) nicht verzichten. Ich werde nach den 10 Trainings wieder normal weiter trainieren, zwar auf schwere Gewichte verzichten und sie durch Flexibänder ersetzen – aber am BOOTY Day trotzdem mit Gewichten die gezielt nur den Po belasten verwenden. Es kommt immer drauf an was für ein Ziel man hat, ich habe das Ziel einen schönen runden Knack Popo zu bekommen, der auch etwas größer sein darf – eine schmale Taille und nicht allzu viele Muskeln am Rücken oder an den Armen zu haben. Ich finde es „weiblicher“ schöne straffe und definierte Arme zu haben aber keine großen Muckis 😛 Also wenn du gerade am Anfang stehst, würde ich die Body Condition Trainings zusätzlich zu normalen Kraft trainings empfehlen, denn gerade die Abwechslung macht es aus. Der Körper braucht immer was neues um besser und schneller Muskeln aufbauen zu können.
Werde ich demnächst mein Training abfilmen? 
JAAA – Ich weiß ich sage es schon länger, aber ich habe mir vorgenommen nächste Woche mein Booty und Bauch Workout für euch abzufilmen. Ich warte nur noch, dass sich mein Freund oder meine Schwester, oder Freundin dazu bereit erklärt mit mir 1-2 Std mein Training zu filmen 😉
Ich hoffe ich konnte euch so gut wie alle Fragen beantworten und falls ihr noch etwas wissen wollt, könnt ihr mir jederzeit eine Nachricht zusenden.
Habt einen schönen Tag und ein gutes Training.
Eure Julia / Fitnesslovervie

Eine Antwort zu “Neues Training – Neue Ziele”

  1. Melanie sagt:

    sehr interessanter Blogeintrag :-). Deinen Trainer Otmane Skillbeast kenne ich auch von Instagram :D. Echt ein cooler Typ aber er bringt einen echt an seine Grenzen. Würde auch mal gern ein Training bei Ihm machen aber ist leider zu weit weg.
    Deine Antwort zur Frage ob du das Training weiterempfehlen würdest, kann man nicht richtig lesen da die rechte Seite vom Text abgeschnitten ist.

    LG

Kommentar verfassen