Julia Chavanne's Blog - Fitness, Food & Lifestyle

Hallo ihr lieben,

der Sommer steht schon vor der Tür und abgerechnet wird bekanntlich am Strand. Ich kenn das zu gut, kurz bevor es richtig heiß wird, kommt man ins Schwitzen und denkt sich, jetzt sollte ich langsam anfangen etwas Gutes für meinen Body zu machen.

Daher habe ich ein paar Workout Tipps für euch und ihr braucht nicht einmal eine Fitness Center Mitgliedschaft beantragen. Sondern könnt diese Übungen ganz easy mit dem perfekten Equipment daheim ausüben. Hierfür empfehle ich euch zb das Gorilla Sports Sortiment.  Nun gibt es auch keine Ausreden mehr, wie: „Heute regnet es, ich will nicht raus gehen… oder ich bin schon zu gemütlich auf meiner Couch – das Gym muss warten“ Da alles gleich daheim parat steht, können solche Gedanken gar nicht erst entstehen.

Mein persönliches Ziel für diesen Sommer ist : Mehr Definition und wie kann ich diese erreichen ?

Natürlich mit meinen Lieblingsübungen, die meinen ganzen Körper perfekt trainieren.

Hier meine TOP 5 Workout Tipps:

1.Kettelbell Swing  – Booty burn

Meine Lieblingsübung ist natürlich für den Booty und wirklich sehr effektiv. Diese Übung muss einfach immer bei meinem Legday dabei sein und sorgt für einen runden und straffen Po. Sie ist eine Kombination aus Kreuzheben und Kniebeugen. Mit dem Swing kräftigst du vor allem deine Bein- und Gesäßmuskulatur. Durch die Stabilisation der Wirbelsäule werden die Rücken- und Bauchmuskeln gestärkt und die Beschleunigungs- und Bremskräfte trainieren außerdem die Schulter Muskulatur. Für diese Übung empfehle ich euch eine 10 – 15 kg Kettelbell.

2. Ausfallschritte mit Kurzhanteln

Der Schwerpunkt dieser Übung liegt auf der Stärkung des vierköpfigen Schenkelmuskels. Je weiter der Ausfallschritt durchgeführt wird, desto stärker ist die Trainingswirkung für den Po und desto schwächer für den Oberschenkel. Ich mache diese Übung mit 2 x 6 Kg Kurzhanteln.

3. Glute Bridge mit einem Flexiband und Gewichtsscheibe

Diese Übung ist eine TOP Booty Übung, die gleichzeit meine Hass – Liebe ist. Denn durch das Felxiband und der 5- 10 kg Gewichtsscheibe, wird es noch schwieriger und ich garantiere euch, dass euer Po „brennen“ wird. Ihr gebt einfach das Band auf euren Oberschenkel und legt die Gewichtsscheibe drauf, dann müsst ihr immer schön auf und ab wippen und währenddessen den Po ordentlich anspannen und nach oben drücken. Ich mache die Übung 3×12 Wiederholungen.

 

4. Kombination Bizeps Curles und Frontheben für die Schultern

Eine typische Standard-Übung für die Armmuskulatur ist der Bizeps-Curl. Dabei stellst Du Dich am besten aufrecht hin und nimmst beide Hanteln  – ca  4 Kg in deine Hände. Halte deine Ellbogen eng an den Körper und bewege die Arme langsam auf und ab, hoch bis zu den Schultern und runter bis zu den Oberschenkeln. Zwischen dieser Übung mache immer ca 12 Wiederholungen für die Schulter, indem du die Arme nach vorne zusammen gibst und dann abwechselnd anhebst.Beide Übungen wieder 3×12 Wiederholungen.

5. Sit ups am Bauch Trainer

Natürlich trainiere ich immer meine Bauchmuskeln in jedem Training. Und zwar 2-3 Übungen für die geraden, unteren und die seitlichen Bauchmuskeln. Auf dem Bauch Trainer ist es sogar noch effektiver als auf der Matte. Ich mache immer 3×12 Wiederholungen pro Übungen. Und zwar normale Sit Ups und  schräge Crunches für die seitlichen Bauchmuskeln und 1 Übung für den unteren Bauch – Leg Lifts.

 

Ich hoffe ich konnte euch somit ein paar Workout Tipps für zu Hause geben. Man braucht nicht immer ein Fitness Center um erfolgreich zu trainieren. Mit dem Equipment von Gorilla Sports ist auch ein effektives Home Workout möglich.

Habt einen schönen Tag,

Eure Julie

 

Kommentar verfassen